Pikler Dreieck - Die motorische Entwicklung im Fokus

Neben Maria Montessori spielt auch Emmi Pikler eine entscheidende Rolle, wenn es um kindliche (Früh-) Erziehung geht. Auch wenn sich die Montessori Pädagogik und die Pikler Pädagogik durchaus in vielen Punkten ähneln, so ist gerade dieses pädagogisch wertvolle Holzspielzeug besonders charakteristisch. Es zeichnet sich nicht nur durch seine einfache Form, sondern auch durch ein enormes Potenzial aus.

Doch was hat es mit diesem Gerät, welches auch immer öfter als Kindergarten Spielzeug eingesetzt wird, eigentlich auf sich? Und inwieweit kann das Pikler Dreieck dabei helfen, die Entwicklung von Kindern zu unterstützen?


Was ist ein Pikler Dreieck nach Emmi Pikler?

Das Pikler Dreieck wurde nach der ungarischen Kinderärztin Dr. Emmi Pikler benannt und ist mehr als nur ein Spielzeug. Es repräsentiert eine einzigartige pädagogische Philosophie zur Förderung der motorischen Entwicklung von Kindern.

Emmi Pikler legte besonderen Wert auf die autonome Bewegungsentwicklung von Kleinkindern. Das Pikler Dreieck ist ein dreieckiges Klettergerüst aus Holz mit Sprossen, das in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich ist. Es bietet den Kindern die Möglichkeit, ihre motorischen Fähigkeiten zu entfalten, indem sie klettern, balancieren und sich auf vielfältige Weise bewegen können.


Die Besonderheiten des Pikler Dreiecks

Das Pikler Dreieck gehört zu den pädagogischen Holzspielsachen, das es schafft, Kinder oft von Beginn an zu faszinieren. Wieso? Vor allem junge Eltern wissen, dass sich Kinder ab einem bestimmten Zeitpunkt restlos begeistert davon zeigen, selbstständig stehen zu können. Zweifelsohne sind die ersten Versuche der Kinder noch wacklig und teilweise extrem unsicher. Exakt an dieser Stelle kommt das Kletterdreieck nach Pikler Art ins Spiel.

Es bietet die ideale Möglichkeit, sich an den Sprossen hochzuziehen und das Stehen damit zu üben. Aufgrund der besonderen Dachform werden die natürlichen Bewegungen des Kindes zudem unterstützt. So zieht sich der Nachwuchs nicht an einer geraden Wand nach oben, sondern nutzt die leicht abgekippte Form der Sprossenwand. Ein weiterer Vorteil: einem Zurückfallen auf den Hinterkopf wird somit nachhaltig vorgebeugt.


Unsere Kletterdreiecke

Pikler Dreieck - Kletterdreieck _3


Das richtige Alter für ein Pikler-Dreieck

Die Modelle des Pikler Dreiecks unterscheiden sich in der Höhe und Tiefe. Aus diesem Grund kann man mit den Dreiecken in Bezug auf das Alter der Kinder variieren. Das Kletterdreieck eignet sich in der Regel für Kinder im Alter ab 10 Monaten.

Eine hilfreiche Faustregel besagt, dass Kinder bereit für ein Kletterdreieck sind, wenn sie krabbeln können und die Fähigkeit besitzen, auf Erhöhungen von mindestens 10 cm zu klettern. Diese Fähigkeiten treten typischerweise bei Kindern von etwa 10 Monaten auf.

Auch für Kinder, die bereits laufen können, ist das Pikler Dreieck äußerst interessant und die Anschaffung für den Rutsch- und Kletterspaß Ihres Kindes keinesfalls zu spät. Die Vielseitigkeit des Kletterdreiecks durch Zubehör wie Leiter oder Rutsche bietet auch für ältere Kids weiterhin ansprechende und fördernde Spielmöglichkeiten.


Das Pikler Dreieck für Kleinkinder

Das klassische Kletterdreieck nach Pikler wird in der heutigen Zeit nicht nur in einer Größe angeboten. Auch wenn sich dieses besondere Lernspielzeug immer durch dieselben Eigenschaften auszeichnet, wie:

  • eine stabile Bauweise,

  • hochwertige Materialien und eine entsprechende Verarbeitung,

  • Sprossen,

  • einen zum Hochklettern angenehmen Neigungswinkel.

Das Kletterdreieck wird mittlerweile in verschiedenen Größen angeboten. Die jeweiligen Modelle richten sich dann wiederum an die unterschiedlichen Altersklassen. Doch wozu braucht es eigentlich ein Kletterdreieck, wenn Kinder schon sicher stehen können?

An dieser Stelle wird die von Pikler so oft zitierte „Autonomieentwicklung“ unterstrichen. Über das Stehen-Üben hinaus, handelt es sich um ein besonderes Lernspielzeug, welches wahlweise auch super als Höhle umgebaut werden kann.


Wie lange spielen Kinder mit dem Pikler-Dreieck?

Kinder verbringen oft eine beträchtliche Zeit am Kletterdreieck, da es eine Fülle von Spielmöglichkeiten bietet. Kleinkinder können sich beim Krabbeln, Rutschen und Erkunden stundenlang vergnügen, während ältere Kids im Grundschulalter durch kreative Rollenspiele, das Klettern und Balancieren weiterhin begeistert sind. Die flexible Natur des Pikler Dreiecks ermöglicht es den Kleinen, ihre Spielsitzungen nach ihren eigenen Bedürfnissen zu gestalten.


Was ist die passende Größe vom Pikler Dreieck für Ihr Kind?

Die Auswahl der passenden Größe für ein Pikler Dreieck ist entscheidend, um eine optimale Nutzung und Sicherheit für Ihr Kind zu gewährleisten. Die Höhe des Pikler Dreiecks sollte in erster Linie auf Alter und Größe Ihres Kindes abgestimmt sein.

Für jüngere Kids oder Kleinkinder eignen sich kleinere Modelle, die eine angemessene Herausforderung bieten, ohne dabei überfordernd zu wirken. Gleichzeitig sollten ältere Kinder von einem größeren Kletterdreieck profitieren, das ihren zunehmenden motorischen Geschick gerecht wird.

Eine passende Größe ermöglicht es Ihrem Kind, das Pikler Dreieck in vollen Zügen zu nutzen und fördert so eine gesunde motorische Entwicklung. Orientieren können Sie sich an den folgenden Ausführungen:

  • Kleines Pikler Dreieck: Das Dreieck ist 60 cm hoch und eignet sich für Kinder im Alter von ca. 10 Monaten.

  • Mittleres Piklerdreieck: Die Höhe beträgt etwa 75 cm und empfiehlt sich ab 12 Monaten.

  • Große Kletterdreiecke: Die Größe des Dreiecks liegt bei 90 cm und empfiehlt sich auch ab 12 Monaten, wenn genügend Platz vorhanden ist.

Die Auswahl vom Kletterdreieck hängt natürlich auch von den Raumverhältnissen ab, um sicherzustellen, dass das Dreieck gut in den verfügbaren Platz passt. Beachten sollten Sie zudem, dass das Verletzungsrisiko bei kleineren Kletterdreiecken geringer ist als bei höheren Modellen.


Warum brauchen Kinder ein Pikler Dreieck?

Die Kleinen profitieren in vielerlei Hinsicht von einem Pikler Dreieck, das weit mehr als nur ein einfaches Spielzeug ist. Das spezielle Kletterdreieck fördert auf einzigartige Weise die motorische Entwicklung von Kindern. Durch das Klettern, Krabbeln, Rutschen und Balancieren auf dem Pikler Dreieck entwickeln Kinder nicht nur ihre Muskulatur, sondern auch ihre Koordination, Gleichgewichtssinn und Motorik.

Darüber hinaus unterstützt die Verwendung vom Kletterdreieck die Entfaltung der Kreativität, da Kinder ihre eigenen Spielwelten gestalten und ihre Fantasie dabei frei entfalten können. Die selbstbestimmte Nutzung der Produkte ermöglicht es den Kleinen, ihre Fähigkeiten in ihrem eigenen Tempo zu entdecken und stärkt gleichzeitig das Selbstbewusstsein.

Das Kletterdreieck aus Holz als eine Art der Indoor-Klettergerüste schafft eine sichere Umgebung für Abenteuer, fördert die Unabhängigkeit der Kinder. Insgesamt ist das Pikler Dreieck ein wertvolles pädagogisches Werkzeug, das nicht nur Spaß macht, sondern auch die ganzheitliche Entwicklung fördert.


Pikler Dreieck als pädagogisches Werkzeug: Fördern statt Fordern

Der pädagogische Ansatz hinter dem Pikler Dreieck basiert auf den Prinzipien der ungarischen Kinderärztin Dr. Emmi Pikler. Zentral für diesen Ansatz ist die Anerkennung der kindlichen Autonomie und der natürlichen Entwicklung. Die Piklerpädagogik betont die Wichtigkeit einer respektvollen, liebevollen und vor allem achtsamen Interaktion zwischen Eltern und Kindern.

Dr. Pikler setzte sich dafür ein, dass Kinder in ihrer körperlichen Entwicklung so wenig wie möglich gestört werden sollten. Sie plädierte für eine Umgebung, die es den Kindern erlaubt, ihre motorischen Fähigkeiten auf natürliche Weise zu entdecken und zu entwickeln. Das Pikler Dreieck ist ein herausragendes Element dieses Ansatzes, da es den Kindern ermöglicht, ihr motorisches Geschick und Bewegungssicherheit autonom zu erforschen.

Der Fokus liegt dabei nicht auf dem Erreichen bestimmter Meilensteine beim Lernen, sondern auf dem individuellen Tempo und den Bedürfnissen jedes Kindes. Dieser pädagogische Ansatz betont die Schaffung einer sicheren Umgebung, in der Kinder ihre Selbstständigkeit entfalten können, was wiederum ihr Selbstvertrauen stärkt und eine gesunde Entwicklung fördert.


Schlicht und effektiv Lernen

Ähnlich wie bei Spielzeugen nach Montessori Art geht es darum, mit möglichst schlichten Einflüssen die Selbstständigkeit der Kleinen zu fördern. So wird auch im Zusammenhang mit dem Pikler Dreieck komplett auf Ablenkungen, beispielsweise durch blinkende Lichter, bunte Farbe oder Geräuschelemente verzichtet.

Stattdessen liegt der Fokus hier auf der Einfachheit der Produkte, welches das kindliche Können sowohl im Bereich Motorik als auch Fantasie schult. Und Motorikspielzeug ist stets beliebt bei den Eltern.


Selbstvertrauen fördern durch den eigenständigen Einsatz vom Kletterdreieck

Um sich mit dem Dreieck zu beschäftigen, braucht es in der Regel nicht die Hilfe eines Erwachsenen. Dieser Faktor, gepaart mit dem Erfolgserlebnis, weitestgehend frei zu stehen oder eine „eigene Burg“ gebaut zu haben, wirkt sich meist sehr positiv auf das kindliche Selbstvertrauen aus.

Wer lernt, seinem Kind zu vertrauen, es immer wieder ermutigt und ihm dabei hilft, auch mit Rückschlägen umzugehen, unterstützt sowohl die psychische als auch die motorische Entwicklung nachhaltig. Neben dem Hochziehen und den ersten Stehversuchen bzw. dem Bau einer Höhle bietet das Kletterdreieck noch mehr Möglichkeiten aktiv zu werden.


Das Pikler-Dreieck mit Zubehör nutzen

Wie wäre es zum Beispiel, aus dem Dreieck mit Hilfe eines stabilen Brettes eine Rutsche zu bauen, Wäsche aufzuhängen oder auszutesten, ob wirklich alle Kuscheltiere auf den Sprossen Platz finden? Schnell zeigt sich: Beim Holzspielzeug nach Pikler Art handelt es sich um ein pädagogisches Spielzeug, welches nur auf den ersten Blick schlicht erscheint, jedoch viel Raum für kreative Inspiration bietet.

Das Kletterdreieck lässt sich als Einhängebasis sehr gut mit anderen Klettergerüsten der Bewegungspädagogik kombinieren. Hierzu zählt auch der Kletterbogen und weiteres Zubehör wie Rutschbrett, Leiter, Klettergerüste, Sprossenwänden oder eine Holz-Rutsche. Durch das Zubehör kann das Holz-Dreieck zu einem umfassenden motorischen Erlebnisbereich erweitert werden.

Neben mehr Kletterspaß ermöglichen die verschiedenen Möglichkeiten durch zusätzliches Zubehör die Qualität der Spielumgebung zu erhöhen und so den individuellen Entwicklungsstand jedes Kindes zu berücksichtigen. So bietet das Gerät einen Raum für fantasievolles und eigenständiges Spielen. Eltern können somit die Flexibilität des Pikler-Dreiecks nutzen, um Ihr Kind ganzheitlich und auf spielerische Weise zu unterstützen.


Emmi Pikler Dreieck für Kindergärten

Auch im Bereich von Kindergärten oder Praxen kann das Holz-Gerät beispielsweise mit Rutsche und Leiter zum Einsatz kommen. Es fördert so die Qualität der sozialen Kompetenz, wenn die Kleinen gemeinsam klettern, balancieren und spielen. Die Struktur des Pikler Dreiecks ermöglicht es, verschiedene pädagogische Konzepte zu integrieren, sei es durch gezielte Bewegungsförderung durch Klettern, die Entwicklung von Koordination und Geschicklichkeit oder die Schaffung von Rollenspielbereichen.


Kletterdreieck und Pikler Dreieck im Online-Shop von Spielspecht

Im Online-Shop von Spielspecht finden Sie eine vielfältige Auswahl an hochwertigen Kletterdreiecken und Pikler Dreiecken, welche die Entwicklung Ihres Kindes auf spielerische Weise fördern. Spielspecht legt großen Wert auf Qualität und Sicherheit. Alle Produkte werden sorgfältig ausgewählt, um höchsten Ansprüchen gerecht zu werden. Schaffen auch Sie eine unterstützende Umgebung für die kindliche Entwicklung durch Kletterdreiecke.

Suchen Sie auf unserer Seite

Einkaufswagen